Familie

TRADITION IST EINE LATERNE. DER DUMME HÄLT SICH AN IHR FEST, DEM KLUGEN LEUCHTET SIE DEN WEG.

Von Generation zu Generation wurde und wird bei uns der Staffelstab weitergereicht, damit in unserem Weingut – wie in der Natur – alles im Fluss bleibt. Tradition bedeutet für uns, die Dinge immer ein bisschen besser machen zu wollen, denn das war schon immer die Grundlage unseres Erfolgs. Das bedeutet nicht Fortschritt um jeden Preis. Aber das Alte soll nicht um seiner selbst willen erhalten bleiben, wenn sich das Neue als besser erweist. Und was das Beste ist, zeigt schließlich allein die Erfahrung.

Heute führt die dritte und vierte Generation das Familienunternehmen Wasem mit großem Erfolg: Holger und Burkhard Wasem leiten das Weingut, die Ehefrauen Karin und Ilona führen die Gastronomie und das Hotel, die Söhne Julius und Philipp sind studierte Winzer und Önologen und bringen bereits ihre eigenen Ideen ins Weingut mit ein. Sohn Gerhard, Betriebswirtschaftler für Hotel- und Gastronomiemanagement, ist ebenfalls mit von der Partie. Die beiden Töchter sind noch auf dem besten Ausbildungsweg: Julia bewegt sich auf ihr Abitur zu – Marie Louise hat das bereits abgeschlossen und möchte Betriebswirtschaft studieren.